Hocker, Barhocker & Poufs
Hocker, Barhocker & Poufs
1 von 10
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Miura, Barhocker
Plank
Miura, Barhocker
ab 190,00 € * 210,00 € *

Lieferzeit 7 Werktage

Zum Produkt
Mala, Bank/Beistelltisch
schönbuch
Mala, Bank/Beistelltisch
420,00 € *

Lieferzeit 2-3 Wochen

Zum Produkt
Buddy 210, Pouf/Hocker
Pedrali
Buddy 210, Pouf/Hocker
ab 680,00 € *

Lieferzeit 5 Wochen

Zum Produkt
Buddy 214, Pouf/Hocker
Pedrali
Buddy 214, Pouf/Hocker
ab 986,00 € *

Lieferzeit 5 Wochen

Zum Produkt
Buddy 211, Pouf/Hocker
Pedrali
Buddy 211, Pouf/Hocker
680,00 € *

Lieferzeit 5 Wochen

Zum Produkt
Buddy 212, Pouf/Hocker
Pedrali
Buddy 212, Pouf/Hocker
ab 1.169,00 € *

Lieferzeit 5 Wochen

Zum Produkt
Brera 387, Hocker
Pedrali
Brera 387, Hocker
260,00 € *

Lieferzeit 2-3 Wochen

Zum Produkt
High Stool, Barhocker
Mater
High Stool, Barhocker
749,00 € *

Lieferzeit 5-7 Werktage

Zum Produkt
Pouf, Ø 60 cm
Fritz Hansen
Pouf, Ø 60 cm
427,00 € *

Lieferzeit 2-3 Wochen

Zum Produkt
Hans, Hocker/Beistelltisch
schönbuch
Hans, Hocker/Beistelltisch
ab 340,00 € *

Lieferzeit 2-3 Wochen

Zum Produkt
1 von 10

Hocker, Barhocker & Poufs

Designer Hocker & Barhocker – befreit von der Lehne, voller Energie

Ein Hocker kann vielfältige Formen annehmen. Niedrig animieren sie vor dem Sofa zum Hochlegen der Beine und versprechen Entspannung. Barhocker hingegen machen am Küchentresen oder der Hausbar eine tolle Figur. Und auch als kleines, leicht transportierbares Wohnaccessoire kann ein Designer Hocker verwendet werden.

Somit können die Designmöbel in verschiedensten Bereichen eingesetzt werden: Im Wohnzimmer, in der Küche oder im Kinderzimmer. Es kommt nur noch auf das entsprechende Design an und seine Funktionalität. Für eine Bar im Außenbereich sollten sie entsprechend robust und wetterfest ein. Doch werfen wir gleich noch einen Blick auf die vielfältigen Hocker Designs der Hersteller.

Wirkungsstarke Designmöbel von klein bis groß

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Designer Hockern spiegeln sich auch in den unterschiedlichen Angeboten wieder. Und wer denkt, der Wegfall von Arm- und Rückenlehnen schränke die Gestaltungsmöglichkeiten ein, der irrt.
Tatsächlich werden viele Designer am Hocker erst so richtig kreativ und gestalten einzigartige Modelle für unterschiedliche Einsatzbereiche. Führende Anbieter von Hockern sind die folgenden:


Plank – stapelbar und farbenfroh

Das Südtiroler Label hat mit dem Miura einen stabilen und dennoch leichten, stapelbaren Hocker entworfen, den es in knalligen Farben gibt. So können Sie zum Beispiel am Tresen einer eher zweckmäßig schlichten Küche tolle Akzente setzen. Auch aus der Luna-Reihe gibt es einen Hocker. Dieser hat eine Sitzschale aus furniertem 3D-Formholz und wirkt dadurch sehr edel.

Arper – Designer Poufs und Polsterhocker

Die Italiener bieten viele verschiedene Hocker. Barhocker, niedrige Hocker und flache Polsterhocker, die so genannten Poufs, gibt es von Arper. Letztere gibt es als ganze Serie unter dem Namen Pix. Zur Auswahl stehen vier verschiedene Größen, die auch hervorragend kombiniert werden können und ein kreatives Deko-Element bilden. Die Babar Barhocker sind höhenverstellbar und haben ein Edelstahlgestell. Der Norma Hocker dagegen ist aus feinem Leder und wirkt sehr edel.

Baleri Italia – trendige Designer Hocker mit Witz

Besonders kreativ sind die Hocker von Baleri Italia. Das Label setzt auf super trendige und teils ironische Designs und das sieht man auch bei den Hockern. Besonders auffällig ist der Tattoo Kaktus. Dieser ist ganz dem Namen nach wie ein Kaktus geformt, wobei der anatomisch angepasste Kern äußerst bequem ist. Das gilt auch für den Tattoo Marmor, der aussieht wie eine große Marmorkugel. Ein echter Hingucker ist auch das Tato Sitzei, das als Fußhocker ebenso gut geeignet ist, wie als reines Dekorationsstück.

Lapalma – Designmöbel mit klaren Proportionen

Lapalma steht für klare Proportionen und kombiniert gerne Materialien wie Metall, Glas und Leder. Der niedrige Hocker AP hat dagegen eine ganz schlichte Holzoptik. Umso auffälliger ist das raffinierte, gedrehte Design. Mit den Produktreihen LEMKai und Thin hat Lapalma aber auch Barhocker im Angebot.

Conmoto – minimalistische Designer Barhocker

Bei Conmoto kommen Freunde von scharfen Kontrasten und deutlichen Akzenten auf ihre Kosten. Der Chairman Barhocker hat ein klares, minimalistisches Design. Besonders sind vor allem die verwendeten Materialien: Die Sitzschale aus Formfleece bietet einen hohen Sitzkomfort. Das Gestell besteht wahlweise aus natur gewachsten Eichen-Holzbeinen oder geöltem Eichengestell.

Kartell – flippig & bunt

Die Hocker von Kartell sind so flippig und bunt wie die übrigen Designmöbel des italienischen Herstellers. Besonders interessant erscheint der Attila/Napoleon Hocker. Ein Gartenzwerg mit einem Tablett auf dem Kopf ist ein mutiges Statement, das in der passenden Räumlichkeit zum Blickfang wird.
Der Design-Hocker kann auch als Beistelltisch verwendet werden. Erst auf den zweiten Blick erschließt sich die Besonderheit des Designer Hockers Stone in schlichter Sanduhrform. Die Oberfläche besteht aus einem geometrischen Muster, welche das Licht reflektiert und interessante Effekte schafft.

Magis – Design Hocker für Bar und Kinderzimmer

Das Label ergänzt seine Chair One-Serie mit einem Barhocker, der das bekannte Magis Design aufgreift. Der Hocker ist sowohl für den Innenbereich als auch für den Außenbereich bestens geeignet. Kultig sind auch die Puppy-Hocker fürs Kinderzimmer. Das Designmöbel in Form eines Hundes ist in verschiedenen Farben erhältlich. Er ist Spielzeug und Sitzgelegenheit in einem.

Designer Hocker & Barhocker – befreit von der Lehne, voller Energie Ein Hocker kann vielfältige Formen annehmen. Niedrig animieren sie vor dem Sofa zum Hochlegen der Beine und versprechen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hocker, Barhocker & Poufs

Designer Hocker & Barhocker – befreit von der Lehne, voller Energie

Ein Hocker kann vielfältige Formen annehmen. Niedrig animieren sie vor dem Sofa zum Hochlegen der Beine und versprechen Entspannung. Barhocker hingegen machen am Küchentresen oder der Hausbar eine tolle Figur. Und auch als kleines, leicht transportierbares Wohnaccessoire kann ein Designer Hocker verwendet werden.

Somit können die Designmöbel in verschiedensten Bereichen eingesetzt werden: Im Wohnzimmer, in der Küche oder im Kinderzimmer. Es kommt nur noch auf das entsprechende Design an und seine Funktionalität. Für eine Bar im Außenbereich sollten sie entsprechend robust und wetterfest ein. Doch werfen wir gleich noch einen Blick auf die vielfältigen Hocker Designs der Hersteller.

Wirkungsstarke Designmöbel von klein bis groß

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Designer Hockern spiegeln sich auch in den unterschiedlichen Angeboten wieder. Und wer denkt, der Wegfall von Arm- und Rückenlehnen schränke die Gestaltungsmöglichkeiten ein, der irrt.
Tatsächlich werden viele Designer am Hocker erst so richtig kreativ und gestalten einzigartige Modelle für unterschiedliche Einsatzbereiche. Führende Anbieter von Hockern sind die folgenden:


Plank – stapelbar und farbenfroh

Das Südtiroler Label hat mit dem Miura einen stabilen und dennoch leichten, stapelbaren Hocker entworfen, den es in knalligen Farben gibt. So können Sie zum Beispiel am Tresen einer eher zweckmäßig schlichten Küche tolle Akzente setzen. Auch aus der Luna-Reihe gibt es einen Hocker. Dieser hat eine Sitzschale aus furniertem 3D-Formholz und wirkt dadurch sehr edel.

Arper – Designer Poufs und Polsterhocker

Die Italiener bieten viele verschiedene Hocker. Barhocker, niedrige Hocker und flache Polsterhocker, die so genannten Poufs, gibt es von Arper. Letztere gibt es als ganze Serie unter dem Namen Pix. Zur Auswahl stehen vier verschiedene Größen, die auch hervorragend kombiniert werden können und ein kreatives Deko-Element bilden. Die Babar Barhocker sind höhenverstellbar und haben ein Edelstahlgestell. Der Norma Hocker dagegen ist aus feinem Leder und wirkt sehr edel.

Baleri Italia – trendige Designer Hocker mit Witz

Besonders kreativ sind die Hocker von Baleri Italia. Das Label setzt auf super trendige und teils ironische Designs und das sieht man auch bei den Hockern. Besonders auffällig ist der Tattoo Kaktus. Dieser ist ganz dem Namen nach wie ein Kaktus geformt, wobei der anatomisch angepasste Kern äußerst bequem ist. Das gilt auch für den Tattoo Marmor, der aussieht wie eine große Marmorkugel. Ein echter Hingucker ist auch das Tato Sitzei, das als Fußhocker ebenso gut geeignet ist, wie als reines Dekorationsstück.

Lapalma – Designmöbel mit klaren Proportionen

Lapalma steht für klare Proportionen und kombiniert gerne Materialien wie Metall, Glas und Leder. Der niedrige Hocker AP hat dagegen eine ganz schlichte Holzoptik. Umso auffälliger ist das raffinierte, gedrehte Design. Mit den Produktreihen LEMKai und Thin hat Lapalma aber auch Barhocker im Angebot.

Conmoto – minimalistische Designer Barhocker

Bei Conmoto kommen Freunde von scharfen Kontrasten und deutlichen Akzenten auf ihre Kosten. Der Chairman Barhocker hat ein klares, minimalistisches Design. Besonders sind vor allem die verwendeten Materialien: Die Sitzschale aus Formfleece bietet einen hohen Sitzkomfort. Das Gestell besteht wahlweise aus natur gewachsten Eichen-Holzbeinen oder geöltem Eichengestell.

Kartell – flippig & bunt

Die Hocker von Kartell sind so flippig und bunt wie die übrigen Designmöbel des italienischen Herstellers. Besonders interessant erscheint der Attila/Napoleon Hocker. Ein Gartenzwerg mit einem Tablett auf dem Kopf ist ein mutiges Statement, das in der passenden Räumlichkeit zum Blickfang wird.
Der Design-Hocker kann auch als Beistelltisch verwendet werden. Erst auf den zweiten Blick erschließt sich die Besonderheit des Designer Hockers Stone in schlichter Sanduhrform. Die Oberfläche besteht aus einem geometrischen Muster, welche das Licht reflektiert und interessante Effekte schafft.

Magis – Design Hocker für Bar und Kinderzimmer

Das Label ergänzt seine Chair One-Serie mit einem Barhocker, der das bekannte Magis Design aufgreift. Der Hocker ist sowohl für den Innenbereich als auch für den Außenbereich bestens geeignet. Kultig sind auch die Puppy-Hocker fürs Kinderzimmer. Das Designmöbel in Form eines Hundes ist in verschiedenen Farben erhältlich. Er ist Spielzeug und Sitzgelegenheit in einem.

Zuletzt angesehen