Armlehnstühle
Armlehnstühle
1 von 9
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Babila 2735, Schalenstuhl
Pedrali
Babila 2735, Schalenstuhl
117,00 € *

Lieferzeit 2-3 Wochen

Zum Produkt
Elephant, Kufengestell
Kristalia
Elephant, Kufengestell
351,00 € *

Lieferzeit 2-3 Wochen

Zum Produkt
N01, Holz Armlehnstuhl
Fritz Hansen
N01, Holz Armlehnstuhl
ab 609,00 € *

Lieferzeit 3-4 Wochen

Zum Produkt
Catifa 46, 0287, Bicolor, technisches Kufengestell mit Armlehnen
arper
Catifa 46, 0287, Bicolor, technisches...
ab 257,10 € * 269,00 € *

Lieferzeit 2-3 Wochen

Zum Produkt
Gliss Wood 904, Schalenstuhl
Pedrali
Gliss Wood 904, Schalenstuhl
219,00 € *

Lieferzeit 3-4 Wochen

Zum Produkt
Elephant, Holzgestell
Kristalia
Elephant, Holzgestell
ab 438,00 € *

Lieferzeit 3-4 Wochen

Zum Produkt
Cyborg Club, Armlehnstuhl
Magis
Cyborg Club, Armlehnstuhl
535,00 € *

Lieferzeit 2-3 Wochen

Zum Produkt
Duna 02, Gestell Eiche natur, Armlehnstuhl
arper
Duna 02, Gestell Eiche natur, Armlehnstuhl
285,10 € * 297,00 € *

Lieferzeit 2-3 Wochen

Zum Produkt
1 von 9

Armlehnstühle

Armlehnstühle – Komfort und Design in schönster Harmonie

Bei aller Eleganz – manchmal tut auch ein wenig Gemütlichkeit gut. Armlehnstühle sind bequem und machen längeres Sitzen erst richtig angenehm. Die Armstützen fördern die Entspannung und sind komfortabel. Das gilt fürs Büro genauso, wie in der Küche am Esstisch oder im Garten. Und auch Armlehnstühle gibt es in faszinierenden Designs und tollen Farben, so dass Sie eine Zierde für jeden Raum sind.

Die Armlehne ganz neu gesehen im Designer Armlehnstuhl

Armlehnstühle gibt es in einem breiten Spektrum verschiedener Designs. Unterschiedliche Materialien, Farben und Formen lassen viel Spielraum für Kreativität. Zudem gibt es Armlehnstühle als Stapelstühle, Polsterstühle, Drehstühle, Schalenstühle oder Schwingstühle.
Jeder Hersteller, jeder Designer hat seinen eigenen unverwechselbaren Stil. Und dieser kommt natürlich auch bei den Designstühlen deutlich heraus. Folgende Hersteller überzeugen damit besonders:

Arper – weiche, gepolsterte Armlehnstühle

Die Catifa Stuhlserie von Arper ist äußerst beliebt. Sie ist ein gutes Beispiel für das klare, effiziente Design des Herstellers und natürlich gibt es Catifa-Stühle auch mit Armlehne. Die Armlehnstühle aus der Duna-Serie von Arper wirken wohnlich und bequem, vor allem wenn Sie die klassische Kunststoffschale dieser Serie gegen das Modell Duna 02 mit Sitzpolsterung tauschen. Besonders nüchtern kommt dagegen der stapelbare Juno mit seinen vielen frischen Farben daher. Er ist besonders flexibel einsetzbar.

Kartell – auffällig, laut und bunt

Freunde besonders auffälliger Armlehnstühle werden bei den Modellen von Kartell sicher fündig. Während das Modell Maui im Kartell-typischen, bunten Design gehalten ist, fällt der Masters mit der metallenen Optik und der besonderen Rückenlehne auf. Die Stühle in den Farben Kupfer, Chrom und Gold sind im Gegensatz zu den normalen Masters Stühlen nicht für den Außenbereich geeignet. Der inzwischen zum Designklassiker avancierte Louis Ghost kombiniert dagegen einen modernen, transparenten Look mit dem Barockstil. Ähnlich auffällig ist der Designerstuhl Comeback, der sich am Windsor-Stuhl orientiert.

Kristalia – schaukelnde und drehende Designer-Armlehnstühle

Das wahrscheinlich bekannteste Sitzmöbel von Kristalia ist der Elephant-Stuhl. Ihn gibt es inzwischen auch mit Holzbeinen statt dem klassischen verchromten Untergestell. Der bequeme Designerstuhl ist auch mit Lederbezug erhältlich. Außerdem haben Sie die Wahl zwischen Kufengestell und Vierfußgestell. Und sogar als Schaukelstuhl oder Drehstuhl ist der Elephant zu haben.

Pedrali – Designer Schalenstuhl lebt eine Kombination aus Holz und Kunststoff

Der Armlehnstuhl Babila des italienischen Familienunternehmens Pedrali bildet gleich eine ganze Serie. Er ist mit Kufengestell und Vierfußgestell erhältlich. Auch mit Stoffbezug gibt es den Babila. Die Gradlinigkeit der Pedrali-Möbel zeigt sich ebenfalls im Schalenstuhl Gliss Wood, bei dem Holz und Kunststoff aufeinandertreffen und eine interessante Symbiose eingehen.

Magis – große Auswahl an Designer Armlehnstühlen

Von Magis gibt es eine recht große Auswahl an Armlehnstühlen. Zum Bürostuhl Annett Office gesellen sich der Striped Poltroncina Armchair, der besonders gut in den Außenbereich passt und der Klappstuhl mit Armlehne Folding Air Chair, den es unter anderem in knalligem Grün oder Rot gibt. Besonders ausgefallen ist das Design des Raviolo Armlehnstuhls von Magis, dessen Optik tatsächlich ein wenig an die italienische Pasta-Spezialität erinnert.

Plank – Designer Armlehnstühle charmant holzig!

Das Südtiroler Unternehmen Plank wartet mit den Modellen MonzaMon Ami und Blocco auf. Der Blocco ist ein Holzstuhl, der mit größtmöglicher Schlichtheit überzeugt. Lediglich an den geschwungenen Armlehnen erkennt man den kreativen Ansatz. Der Mon Ami dagegen wirkt so einladend, dass er ebenso gut als Sessel durchgehen könnte. Der Monza, der seinen Namen von der italienischen Formel 1-Rennstrecke hat fällt dagegen mit seiner raffinierten Form auf. Praktisch ist er trotzdem – bis zu vier der Armlehnstühle können gestapelt werden.

&tradition – minimales oder auch ausladendes Design

Das skandinavische Design des &tradition-Labels zeigt sich auch in den Armlehnstühlen. Besonders beliebt ist der Catch Chair, dessen Armlehnen einen regelrecht zu umfangen scheinen. Ihn gibt es als Vierfußmodell oder mit Drehgestell. Eine völlig andere Optik hat dagegen der In Between Chair SK1 aus massivem Holz. Er passt an jeden Esstisch und lädt zu einem ausgiebigen Verweilen ein.

Mater – große Armlehnstühle mit leichtem Design

Das dänische Label Mater überzeugt mit dem zeitlosen Armlehnstuhl Cloudy Chair. Er ist so groß, dass er beinahe auch als Sessel genutzt werden könnte. Der schwere Cloudy Chair wirkt aufgrund seines Designs nicht wuchtig, sondern leicht. Ein Klassiker aus dem Hause Mater ist der J81. Das massive Eichenholzgestell und die geflochtene Sitzfläche gibt es schon seit den 50er Jahren. Dieser Armlehnstuhl ist elegant und gemütlich.

Armlehnstühle – Komfort und Design in schönster Harmonie Bei aller Eleganz – manchmal tut auch ein wenig Gemütlichkeit gut. Armlehnstühle sind bequem und machen längeres Sitzen erst richtig... mehr erfahren »
Fenster schließen
Armlehnstühle

Armlehnstühle – Komfort und Design in schönster Harmonie

Bei aller Eleganz – manchmal tut auch ein wenig Gemütlichkeit gut. Armlehnstühle sind bequem und machen längeres Sitzen erst richtig angenehm. Die Armstützen fördern die Entspannung und sind komfortabel. Das gilt fürs Büro genauso, wie in der Küche am Esstisch oder im Garten. Und auch Armlehnstühle gibt es in faszinierenden Designs und tollen Farben, so dass Sie eine Zierde für jeden Raum sind.

Die Armlehne ganz neu gesehen im Designer Armlehnstuhl

Armlehnstühle gibt es in einem breiten Spektrum verschiedener Designs. Unterschiedliche Materialien, Farben und Formen lassen viel Spielraum für Kreativität. Zudem gibt es Armlehnstühle als Stapelstühle, Polsterstühle, Drehstühle, Schalenstühle oder Schwingstühle.
Jeder Hersteller, jeder Designer hat seinen eigenen unverwechselbaren Stil. Und dieser kommt natürlich auch bei den Designstühlen deutlich heraus. Folgende Hersteller überzeugen damit besonders:

Arper – weiche, gepolsterte Armlehnstühle

Die Catifa Stuhlserie von Arper ist äußerst beliebt. Sie ist ein gutes Beispiel für das klare, effiziente Design des Herstellers und natürlich gibt es Catifa-Stühle auch mit Armlehne. Die Armlehnstühle aus der Duna-Serie von Arper wirken wohnlich und bequem, vor allem wenn Sie die klassische Kunststoffschale dieser Serie gegen das Modell Duna 02 mit Sitzpolsterung tauschen. Besonders nüchtern kommt dagegen der stapelbare Juno mit seinen vielen frischen Farben daher. Er ist besonders flexibel einsetzbar.

Kartell – auffällig, laut und bunt

Freunde besonders auffälliger Armlehnstühle werden bei den Modellen von Kartell sicher fündig. Während das Modell Maui im Kartell-typischen, bunten Design gehalten ist, fällt der Masters mit der metallenen Optik und der besonderen Rückenlehne auf. Die Stühle in den Farben Kupfer, Chrom und Gold sind im Gegensatz zu den normalen Masters Stühlen nicht für den Außenbereich geeignet. Der inzwischen zum Designklassiker avancierte Louis Ghost kombiniert dagegen einen modernen, transparenten Look mit dem Barockstil. Ähnlich auffällig ist der Designerstuhl Comeback, der sich am Windsor-Stuhl orientiert.

Kristalia – schaukelnde und drehende Designer-Armlehnstühle

Das wahrscheinlich bekannteste Sitzmöbel von Kristalia ist der Elephant-Stuhl. Ihn gibt es inzwischen auch mit Holzbeinen statt dem klassischen verchromten Untergestell. Der bequeme Designerstuhl ist auch mit Lederbezug erhältlich. Außerdem haben Sie die Wahl zwischen Kufengestell und Vierfußgestell. Und sogar als Schaukelstuhl oder Drehstuhl ist der Elephant zu haben.

Pedrali – Designer Schalenstuhl lebt eine Kombination aus Holz und Kunststoff

Der Armlehnstuhl Babila des italienischen Familienunternehmens Pedrali bildet gleich eine ganze Serie. Er ist mit Kufengestell und Vierfußgestell erhältlich. Auch mit Stoffbezug gibt es den Babila. Die Gradlinigkeit der Pedrali-Möbel zeigt sich ebenfalls im Schalenstuhl Gliss Wood, bei dem Holz und Kunststoff aufeinandertreffen und eine interessante Symbiose eingehen.

Magis – große Auswahl an Designer Armlehnstühlen

Von Magis gibt es eine recht große Auswahl an Armlehnstühlen. Zum Bürostuhl Annett Office gesellen sich der Striped Poltroncina Armchair, der besonders gut in den Außenbereich passt und der Klappstuhl mit Armlehne Folding Air Chair, den es unter anderem in knalligem Grün oder Rot gibt. Besonders ausgefallen ist das Design des Raviolo Armlehnstuhls von Magis, dessen Optik tatsächlich ein wenig an die italienische Pasta-Spezialität erinnert.

Plank – Designer Armlehnstühle charmant holzig!

Das Südtiroler Unternehmen Plank wartet mit den Modellen MonzaMon Ami und Blocco auf. Der Blocco ist ein Holzstuhl, der mit größtmöglicher Schlichtheit überzeugt. Lediglich an den geschwungenen Armlehnen erkennt man den kreativen Ansatz. Der Mon Ami dagegen wirkt so einladend, dass er ebenso gut als Sessel durchgehen könnte. Der Monza, der seinen Namen von der italienischen Formel 1-Rennstrecke hat fällt dagegen mit seiner raffinierten Form auf. Praktisch ist er trotzdem – bis zu vier der Armlehnstühle können gestapelt werden.

&tradition – minimales oder auch ausladendes Design

Das skandinavische Design des &tradition-Labels zeigt sich auch in den Armlehnstühlen. Besonders beliebt ist der Catch Chair, dessen Armlehnen einen regelrecht zu umfangen scheinen. Ihn gibt es als Vierfußmodell oder mit Drehgestell. Eine völlig andere Optik hat dagegen der In Between Chair SK1 aus massivem Holz. Er passt an jeden Esstisch und lädt zu einem ausgiebigen Verweilen ein.

Mater – große Armlehnstühle mit leichtem Design

Das dänische Label Mater überzeugt mit dem zeitlosen Armlehnstuhl Cloudy Chair. Er ist so groß, dass er beinahe auch als Sessel genutzt werden könnte. Der schwere Cloudy Chair wirkt aufgrund seines Designs nicht wuchtig, sondern leicht. Ein Klassiker aus dem Hause Mater ist der J81. Das massive Eichenholzgestell und die geflochtene Sitzfläche gibt es schon seit den 50er Jahren. Dieser Armlehnstuhl ist elegant und gemütlich.

Zuletzt angesehen